for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Nato - Hotline Griechenland/Türkei im Mittelmeerkonflikt vereinbart

FILE PHOTO: A Turkish flag flies next to NATO logo at the Alliance headquarters in Brussels, Belgium, November 26, 2019. REUTERS/Francois Lenoir/File Photo

Brüssel (Reuters) - Griechenland und die Türkei haben nach Angaben der Nato eine Hotline vereinbart, um bei ihrem Gas-Streit im Mittelmeer ungewollte Zusammenstöße zu verhindern.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte am Donnerstag in Brüssel, er begrüße das Abkommen, das helfen könne, auch den grundsätzlichen Konflikt durch Diplomatie zu lösen. Vereinbart worden sei ein Mechanismus zur militärischen Konfliktvermeidung, der auch eine Hotline zur Vermeidung von Zwischenfällen auf See und in der Luft beinhalte.

Die beiden Nato-Mitglieder Griechenland und Türkei erheben Ansprüche auf Seegebiete im östlichen Mittelmeer, in denen Öl- und Gasvorkommen vermutet werden. Beide hatten in der Region zuletzt Militärübungen abgehalten. Dabei stand Frankreich an Griechenlands Seite. Zudem hatte es eine Kollision zwischen einer griechischen und einer türkischen Fregatte gegeben. Auch Zypern beansprucht in der Region Gebiete.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up