for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Aldi will nach Gewinnsprung weiter in Großbritannien investieren

FILE PHOTO: People follow social distancing rules while they queue outside an Aldi store as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues, in Northwich, Britain, March 27, 2020. REUTERS/Molly Darlington

London (Reuters) - Der Discounter Aldi verdient in Großbritannien mehr und will dort binnen zwei Jahren 1,3 Milliarden Pfund investieren.

Aldi wolle dort bis Ende 2021 trotz der Corona-Epidemie rund 100 neue Filialen eröffnen, teilte die Kette am Montag mit. Zudem sollen rund 100 Läden modernisiert und Verteilzentren ausgebaut werden. Aldi, fünftgrößte Supermarktkette auf dem britischen Markt, hatte bereits angekündigt, dort 2025 rund 1200 neuen Märkte zu schaffen.

Aldi hatte im vergangenen Jahr den Umsatz um acht Prozent auf 12,3 Milliarden Pfund gesteigert. Der operative Gewinn kletterte sogar um 49 Prozent auf knapp 300 Millionen Pfund. Aldi hatte sich in Großbritannien einen Marktanteil von rund acht Prozent erkämpft. Die Kette will den Verbrauchern nun auch verstärkt Lebensmittel nach Hause liefern - diese hatten in der Corona-Krise immer mehr Güter über das Internet bestellt.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up