March 5, 2019 / 1:19 PM / 15 days ago

BMW erwägt bei hartem Brexit Verlagerung der Mini-Produktion

A Mini 3 Door car is pictured at Brussels Motor Show, Belgium, January 18, 2019. REUTERS/Francois Lenoir

London/Genf (Reuters) - BMW würde im Falle eines harten Brexits die Verlagerung der Mini-Produktion aus Großbritannien in Erwägung ziehen.

Im Falle eines ungeregelten Austritts der Briten aus der EU müsste zumindest ein Ende der Mini-Produktion in Oxfordshire geprüft werden, sagte BMW-Vorstand Peter Schwarzenbauer dem Sender Sky News am Dienstag. Zudem könnte BMW auch die Motorenproduktion teilweise von Großbritannien nach Österreich verlagern, sagte Schwarzenbauer weiter zu Reuters am Rande des Genfer Autosalons. Eine endgültige Entscheidung zur Verlagerung eines Teils der Motorenproduktion sei aber noch nicht gefallen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below