Reuters logo
Furcht vor Personalengpässen trübt Stimmung britischer Dienstleister
29. August 2017 / 09:14 / vor 3 Monaten

Furcht vor Personalengpässen trübt Stimmung britischer Dienstleister

London (Reuters) - Angesichts drohender Personalengpässe wegen des Brexit schwindet der Optimismus unter den britischen Dienstleistern.

Workers cross London Bridge during the morning rush hour in London, August 16, 2017. REUTERS/Toby Melville

Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des Industrieverbands CBI hervor. Viele der 167 befragten Unternehmen treibt die Sorge um, dass im Zuge des geplanten EU-Ausstiegs Großbritanniens ausländisches Personal knapp wird. Jüngste Daten nähren diese Furcht: Die Zahl der Zuwanderer auf der Insel ist nach dem Votum für einen EU-Austritt auf den niedrigsten Stand seit drei Jahren gesunken. In den zwölf Monaten bis März ging die Netto-Zuwanderung um 81.000 auf 246.000 zurück. Der größte Rückgang sei bei EU-Bürgern aus den osteuropäischen Ländern, darunter Polen und Ungarn, festzustellen. Hinzu kommt, dass viele EU-Bürger aus Großbritannien wieder abwandern.[nL8N1LA3AS]

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below