for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Deutschland

Insider - EU gewährt britischen Wertpapierabwicklern Gnadenfrist

London, 15. Sep (Reuters) - Die EU-Kommission will Insidern zufolge britischen Wertpapier-Abwicklern auch nach dem endgültigen Austritt ihres Landes aus der EU für gewisse Zeit Zugang zum Binnenmarkt gewähren. Die Gnadenfrist für LCH, die zur Londoner Börse LSE gehört, oder für ICE Clear Europe, laufe bis Ende Juni 2022, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag Reuters. LSE-Aktien stiegen daraufhin in London auf ein Rekordhoch von 9150 Pence. Die EU-Kommission war für einen Kommentar zunächst nicht zu erreichen.

Die Abwicklung von Wertpapiergeschäften ist einer der Streitpunkte in den Verhandlungen über den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union. Letztere drängt darauf, Geschäfte in Euro in einem Land der Währungsunion und damit unter Aufsicht der Europäischen Zentralbank (EZB) abzuwickeln. Bislang läuft ein Großteil davon über die LCH. Die Übergangsfrist soll dazu dienen, kontinentaleuropäischen Wertpapierabwicklern Zeit für den Aufbau ihrer Kapazitäten zu geben. (Reporter: Huw Jones, geschrieben von Hakan Ersen, redigiert von Ralf Banser. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) oder 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte).)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up