January 29, 2018 / 2:06 PM / 23 days ago

Neuer Chef will Easyjet weiblicher machen - Pilotinnen gesucht

London (Reuters) - Easyjet will die Zahl der Frauen im Cockpit erhöhen. 2020 sollen 20 Prozent der neueingestellten Piloten Frauen sein, wie der britische Billigflieger am Montag mitteilte.

Bisher seien dies nur rund sechs Prozent. Easyjet wolle Männern und Frauen das gleiche Gehalt zahlen und gleiche Chancen bieten, sagte der neue Konzernchef Johan Lundgren. Zudem kündigte er an, selbst mit gutem Beispiel voranzugehen. Er wolle nicht mehr verdienen als seine Vorgängerin Carolyn McCall und nehme dafür Einbußen in Kauf, so der Schwede. Deshalb werde sein Grundgehalt von 740.000 auf 706.000 Pfund sinken, von rund 843.000 auf etwa 804.000 Euro. Auch die variablen Bezüge seien gleich.

Der langjährige TUI-Manager Lundgren sitzt seit Dezember im Easyjet-Cockpit. McCall leitete die Airline seit 2010 und wechselte am Jahresende als Chefin zum britischen Privatsender ITV.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below