May 23, 2018 / 12:21 PM / 7 months ago

Britischer Einzelhandel erholt sich von kaltem Jahresstart

A woman takes a photograph from behind the window of a gift shop opposite Windsor Castle in Windsor, Britain, May 17, 2018. REUTERS/Damir Sagolj

London (Reuters) - Der britische Einzelhandel kommt nach schleppendem Jahresstart allmählich auf Touren.

Das zeigt eine Erhebung des Industrieverbandes CBI, die am Mittwoch vorgelegt wurde. Demnach gab es im Mai eine leichte Belebung des Umsatzwachstums in der Branche. Im Auftaktquartal hatte ein außergewöhnlich starker Wintereinbruch die Geschäfte der Einzelhändler belastet. Das galt auch für die Gesamtwirtschaft, die in den ersten drei Monaten 2018 so langsam zulegte wie seit Jahren nicht mehr.

CBI-Ökonomin Anna Leach sprach von einer erfreulichen Erholung im Einzelhandel. Sie verwies darauf, dass die Verbraucher unter einer höheren Inflation und zugleich gedämpften Haushaltseinkommen leiden. Die Schwäche des heimischen Pfund im Zuge des Brexit-Votums im Sommer 2016 hat die Teuerung nach oben getrieben. Im April fiel der Anstieg der Verbraucherpreise mit 2,4 Prozent allerdings so niedrig aus wie seit einem Jahr nicht mehr.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below