Reuters logo
Markit-Umfrage - Britische Industrie strotz im November vor Kraft
December 1, 2017 / 2:56 PM / 16 days ago

Markit-Umfrage - Britische Industrie strotz im November vor Kraft

London (Reuters) - Unbeeindruckt von den Folgen des Brexit ist die britische Industrie im November durchgestartet.

Steam and smoke billow from the Ratcliffe-on-Soar coal-fired power station near Nottingham, Britain, December 1, 2017. REUTERS/Hannah McKay

Der Einkaufsmanagerindex stieg um 1,6 auf 58,2 Punkte, wie das Institut IHS Markit am Freitag zu seiner Unternehmensumfrage mitteilte. Das Barometer liegt damit auf dem höchsten Niveau seit August 2013 und deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Zählern. Die Wachstumskräfte des Industriesektors dürften der ansonsten eher schleppenden Konjunkturentwicklung laut Experten Auftrieb geben.

HSBC-Ökonom Chris Hare verweist allerdings darauf, dass die Industrie auf der Insel nur rund zehn Prozent zum Bruttoinlandsprodukt beiträgt. Der dominante Servicesektor dürfte hingegen stärker unter den Brexit-Folgen leiden: “Die gestiegene Inflation knabbert an den Haushaltseinkommen.” Da passt es ins Bild, dass die Stimmung der britischen Konsumenten laut einer GfK-Umfrage so schlecht ist wie seit dem Brexit-Votum im Sommer 2016 nicht mehr. Die Austrittsverhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union verlaufen bislang zäh, was Unternehmen und Verbraucher verunsichert sowie Investitionen bremst. Großbritannien will die europäische Staatengemeinschaft im März 2019 verlassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below