November 1, 2018 / 10:35 AM / 16 days ago

Britische Industrie wächst so schwach wie seit Sommer 2016 nicht mehr

Cranes fill the sky above a construction site in central London, Britain August 21, 2018. REUTERS/Phil Noble

London (Reuters) - Die britische Industrie wächst so langsam wie seit dem Brexit-Referendum Mitte 2016 nicht mehr.

Der Einkaufsmanager-Index fiel im Oktober um 2,5 Zähler auf 51,1 Punkte, wie das Forschungsinstitut IHS Markit am Donnerstag zu seiner monatlichen Unternehmensumfrage mitteilte. Zugleich hält sich das Barometer damit nur noch knapp über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten - ein Warnsignal für IHS-Direktor Rob Dobson: “Der Oktober markiert einen besorgniserregenden Wendepunkt für die Lage des britischen Industriesektors.” Für das vierte Quartal drohe die Fertigung in dem Bereich um 0,2 Prozent zu schrumpfen.

Der Sektor steuert auf der Insel rund zehn Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Die Nachfrage nach britischen Industriegütern fiel im Oktober zum zweiten Mal binnen drei Monaten. Einige Firmen klagten, die mit dem Brexit verbundenen Unsicherheiten kosteten sie Aufträge.

Großbritannien will die EU Ende März 2019 verlassen. Größter Streitpunkt in den zäh verlaufenden Verhandlungen ist die künftige Grenze zwischen dem EU-Mitgliedsstaat Irland und der britischen Provinz Nordirland.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below