for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Britische Kartellbehörde geht gegen versteckte Werbung auf Instagram vor

FILE PHOTO: Silhouettes of mobile users are seen next to a screen projection of the Instagram logo in this picture illustration taken March 28, 2018. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration

London (Reuters) - Die zu Facebook gehörende Foto- und Videoplattform Instagram will der britischen Kartellbehörde zufolge gegen verdeckte Werbung durch Influencer vorgehen.

Facebook Irland, Betreiber der Plattform in Großbritannien, habe dazu einer Reihe von Änderungen zugestimmt, teilte die Behörde am Freitag mit. Damit werde es deutlich erschwert, Werbung auf Instagram zu posten, ohne diese als solche kenntlich zu machen. Die Behörde geht bereits seit geraumer Zeit Vorwürfen nach, Influencer mit Tausenden von Followern posteten gegen Geld oder andere materiellen Vorteile Inhalte zu Produkten. Influencer müssten solche Zahlungen nun offenlegen. Instagram wolle zudem spezielle Techniken einsetzen, wenn Nutzer gezielte Werbung nicht als solche kennzeichneten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up