May 22, 2020 / 6:00 AM / 7 days ago

Britisches Konsumklima schlecht wie seit Finanzkrise nicht mehr

The Houses of Parliament and Big Ben are seen by the silhouette of a woman jogging from across the River Thames ahead of Parliament reopening while the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues, London, Britain, April 21, 2020. REUTERS/Peter Nicholls

London (Reuters) - Das Konsumklima in Großbritannien ist wegen der Corona-Krise so schlecht wie seit der weltweiten Finanzkrise 2009 nicht mehr.

Das Barometer für das Verbrauchervertrauen sank in den ersten beiden Mai-Wochen um einen Punkt auf minus 34 Zähler, wie das Marktforschungsinstitut GfK am Freitag mitteilte. “Das Verbrauchervertrauen bleibt ramponiert - trotz der Bemühungen, die Covid-19-Beschränkungen zu lockern”, sagte GfK-Experte Joe Staton.

Die britische Wirtschaft brach wegen der Corona-Krise in Rekordtempo ein: Das Bruttoinlandsprodukt schrumpfte im März wegen der Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Epidemie mit 5,8 Prozent zum Vormonat so stark wie noch nie. Im gesamten ersten Quartal gab es mit 2,0 Prozent den stärksten Rückgang seit der Finanzkrise Ende 2008. Zuletzt kletterte die Zahl der Arbeitslosenanträge auf den höchsten Stand seit 24 Jahren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below