July 9, 2018 / 5:52 AM / in a month

Britin nach Vergiftung mit Nervengift Nowitschok gestorben

London (Reuters) - Die im britischen Amesbury mit dem Nervengift Nowitschok in Berührung gekommene Frau ist tot.

Forensic investigators, wearing protective suits, emerge from the rear of John Baker House, after it was confirmed that two people had been poisoned with the nerve-agent Novichok, in Amesbury, Britain, July 6, 2018. REUTERS/Henry Nicholls

Die 44-Jährige sei in einer Klinik in Salisbury gestorben, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Ihr 45-jähriger Partner, der dem Gift vor rund einer Woche ebenfalls ausgesetzt war, befindet sich weiter in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Es handelt sich vermutlich um denselben Kampfstoff, mit dem der frühere russische Spion Sergej Skripal und seine Tochter Julia Anfang März in Salisbury vergiftet worden waren.

Nowitschok war in den 70er und 80er Jahren in der Sowjetunion entwickelt worden. Großbritannien hat die russische Regierung für den Anschlag auf Skripal verantwortlich gemacht, was diese zurückgewiesen hat. Westliche Staaten und Russland haben wegen der Krise zahlreiche Diplomaten gegenseitig ausgewiesen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below