Reuters logo
Bank von England will längeres Abweichen von Inflationsziel erlauben
14. November 2017 / 13:22 / in 10 Tagen

Bank von England will längeres Abweichen von Inflationsziel erlauben

Frankfurt (Reuters) - Die britische Notenbank will wegen negativer Auswirkungen des Brexit auf die Wirtschaft ein längeres Abweichen von ihrem Inflationsziel zulassen.

Pedestrians walk past the Bank of England in the City of London, Britain, May 15, 2014. REUTERS/Luke MacGregor/File Photo

“Während dieser außergewöhnlichen Situationen werden wir den Horizont ausdehnen, in welchem wir zum Inflationsziel zurückkehren”, sagte der Gouverneur der Bank von England (BoE), Mark Carney, am Dienstag in Frankfurt auf einer von der Europäischen Zentralbank (EZB) organisierten Konferenz. Damit unterstütze die Notenbank die Wirtschaft, die sich in einem Anpassungsprozess befinde.

Die Inflationsrate in Großbritannien ist mittlerweile stark über das Ziel der Notenbank hinausgeschossen, die lediglich zwei Prozent anstrebt. Im Oktober legten die Verbraucherpreise 3,0 Prozent zum Vorjahresmonat zu. Die Bank of England hatte kürzlich die erste Zinserhöhung seit zehn Jahren gewagt, um den Inflationsanstieg einzudämmen. Denn diese nagt an der Kaufkraft der Briten.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below