March 20, 2019 / 10:17 AM / 3 months ago

Inflationsrate in Großbritannien steigt vor Brexit leicht

Anti-Brexit protesters gather opposite the Houses of Parliament, in London, Britain, March 18, 2019. REUTERS/Toby Melville

London (Reuters) - Kurz vor dem geplanten Brexit zieht die Inflationsrate in Großbritannien leicht an.

Die Verbraucherpreise legten im Februar um 1,9 Prozent zum Vorjahresmonat zu, wie das Statistikamt ONS am Mittwoch mitteilte. Dennoch blieb die Teuerungsrate nahe dem Zwei-Jahres-Tief von 1,8 Prozent im Januar und auch unter die Zielmarke der britischen Notenbank von zwei Prozent. Wie aus weiteren Daten hervorging, stiegen die Immobilienpreise so langsam wie seit fünfeinhalb Jahren nicht. Allein die Londoner Preise purzelten so kräftig wie seit September 2009 nicht mehr. Damals herrschte die globale Finanzkrise.

Die vergleichsweise niedrige Inflation, steigende Löhne und Gehälter sowie die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 44 Jahren stärken derzeit die Kaufkraft der Briten. Dennoch bleibt die Unsicherheit bei Firmen und Verbrauchern groß, da die Umstände für das Ausscheiden Großbritanniens aus der EU weiter unklar sind. Das der Brexit wie geplant am 29. März über die Bühne geht, gilt derzeit als unwahrscheinlich.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below