July 4, 2018 / 4:18 PM / 5 months ago

Britische Polizei - Noch keine Klarheit über Vorfall bei Salisbury

Deputy Chief Constable of Wiltshire Police Paul Mills addresses the media outside the Bowman Centre community hall, after two people were hospitalised and police declared a 'major incident', in Amesbury, Wiltshire, Britain, July 4, 2018. REUTERS/Henry Nicholls

Amesbury (Reuters) - Die britische Polizei ermittelt im Fall der mutmaßlichen Vergiftung von zwei Menschen nahe der Stadt Salisbury nach eigenen Angaben in alle Richtungen.

“Derzeit ist noch nicht klar, ob es sich um Verbrechen handelt”, sagte der Vizepolizeichef von Wiltshire, Paul Mills, am Mittwoch. Zu den Ermittlungen wurde auch die Anti-Terror-Polizei hinzugezogen. In der südwestenglischen Stadt, in der im März der frühere russische Spion Sergej Skripal und dessen Tochter vergiftet worden waren, wurden erneut ein Mann und eine Frau in kritischem Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die britische Zeitung “Sun” berichtete, dass die Symptome bei dem in Amesbury nördlich von Salisbury gefundenen Mann und der Frau denen sehr ähnlich seien, die bei Skripal aufgetreten waren. Die Ärzte hätten festgestellt, dass das Paar mit Gift in Kontakt gekommen sei. Großbritannien hat die russische Regierung für den Anschlag auf Skripal verantwortlich gemacht, was diese zurückgewiesen hat. Westliche Staaten und Russland haben wegen der Krise zahlreiche Diplomaten gegenseitig ausgewiesen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below