September 28, 2018 / 11:14 AM / 25 days ago

Abzockevorwürfe gegen Telekom- und Finanzbranche in Großbritannien

London (Reuters) - Der Telekom- und der Finanzbranche in Großbritannien drohen umfassende Ermittlungen wegen des Vorwurfs der Kundenabzocke.

Deutsche Telekom logo is seen during preparations at the CeBit computer fair, which will open its doors to the public on March 20, at the fairground in Hanover, Germany, March 18, 2017. REUTERS/Fabian Bimmer

Die Verbraucherschutzorganisation Citizens Advice erklärte am Freitag, Kunden, die die Anbieter nicht wechseln, zahlten jährlich insgesamt umgerechnet 4,6 Milliarden Euro zu viel. Sie leitete deswegen bereits konkrete Schritte ein.

So reichte die Organisation bei der britischen Wettbewerbsbehörde CMA eine entsprechende Beschwerde ein. Die Behörde kündigte an, die Vorwürfe zu prüfen. Dazu gehörten auch Rücksprachen mit zuständigen Regulierern wie der britischen Finanzbehörde FCA und der Ofcom. Mit einer Antwort kann in den nächsten 90 Tagen gerechnet werden. Die CMA hat mehrere Machtmittel in der Hand, die von Empfehlungen bis zu verschiedenen Vorgaben reichen. Citizens Advice sprach sich für Maßnahmen aus, um “systematischen Betrug” zu beenden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below