May 7, 2020 / 6:43 AM / 18 days ago

Britischer Telekomkonzern o2 und Kabelfirma Virgin Media fusionieren

FILE PHOTO: A sign hangs outside an O2 mobile phone shop in central London January 23, 2015. Li Ka-shing's Hutchison Whampoa Ltd has agreed to buy Telefonica's British mobile unit O2 for up to 10.25 billion pounds ($15.4 billion), as Asia's richest man makes his boldest bet yet to revamp his European telecoms business. REUTERS/Suzanne Plunkett (BRITAIN - Tags: BUSINESS TELECOMS)/File Photo

London (Reuters) - In Großbritannien entsteht ein neuer Telekomriese.

Der Mobilfunker o2 fusioniere mit dem Kabelnetzanbieter Virgin Media, kündigten die beiden Eigner - der spanische Telekomriese Telefonica sowie der US-Kabelkonzern Liberty Global - am Donnerstag an. Bei dem Deal werde die Telefonica-Tochter o2 mit 12,7 Milliarden Pfund und Virgin Media mit 18,7 Milliarden Pfund bewertet. Das Geschäft sei ein Signal des Vertrauens beider Unternehmen in Großbritannien, sagte Liberty-Global-Chef Mike Fries. Gespräche über eine Fusion waren bereits vor einigen Tagen bekanntgeworden. O2 galt seit Längerem als Übernahmekandidat oder Börsenanwärter.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below