November 21, 2019 / 1:58 PM / 21 days ago

Labour-Chef Corbyn will Staatsausgaben um fast 100 Mrd Euro steigern

Leader of the Labour Party Jeremy Corbyn holds his party's manifesto during its launch in Birmingham, Britain November 21, 2019. REUTERS/Phil Noble

London (Reuters) - Labour-Chef Jeremy Corbyn will Großbritannien nach einem Wahlsieg mit gewaltigen finanziellen Anstrengungen umfassend umbauen.

Die Löhne im öffentlichen Dienst sollen steigen und Infrastruktur verstaatlicht werden, wie Corbyn am Donnerstag bei der Vorstellung des Wahlprogramms in Birmingham sagte. Um die geplanten höheren Ausgaben von 83 Milliarden Pfund (97 Milliarden Euro) zu finanzieren, sollen die Einnahmen des Staates um genau diese Summe erhöht werden. Dazu sollen Unternehmen und Reiche deutlich stärker besteuert werden. Das Labour-Manifest bringe echten Wandel, sagte Corbyn.

Großbritannien wählt am 12. Dezember ein neues Parlament. Das Land ist angesichts des geplanten Brexit tief gespalten. Umfragen zufolge führen die Konservativen unter Premierminister Boris Johnson - nach der jüngsten Erhebung von Ipsos 16 Prozentpunkte. Johnson hat zugesagt, den Brexit am 31. Januar über die Bühne zu bringen. Labour-Chef Corbyn will ein neues Brexit-Abkommen aushandeln und es der Bevölkerung in einem Referendum vorlegen - mit der Option, in der EU zu bleiben. Auch aus den eigenen Reihen wird ihm vorgeworfen, beim Brexit keine klare Linie zu verfolgen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below