October 30, 2013 / 2:44 PM / 5 years ago

Krawalle an Kairoer Uni nach Festnahme von Muslimbruder-Vize

Kairo (Reuters) - Nach der Festnahme eines weiteren hochrangigen Vertreters der Muslimbrüder haben sich Studenten am Mittwoch in Kairo Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.

Die Beamten gingen an der Al-Ashar-Universität mit Tränengas vor. Studenten warfen Fensterscheiben ein, schleuderten Stühle und schrieben regierungsfeindliche Parolen an Wände. Die Universitätsleitung habe die Polizei gerufen, teilte das Innenministerium mit. Seit Wochen gehen die Studenten von Al-Ashar auf die Straße, um ihre Solidarität mit dem gestürzten islamischen Präsidenten Mohammed Mursi zu bekunden. Die ist die führende Institution für Islam-Studien in Ägypten.

Am Morgen war nach Angaben aus Ministeriumskreisen der stellvertretende Vorsitzende der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, Essam al-Erian, festgenommen worden. Damit geht die Militärregierung weiter gegen die mittlerweile verbotene Muslimbruderschaft vor. Am Montag beginnt der Prozess gegen Mursi. Ihm, Erian und zwölf weiteren führenden Mitgliedern Organisation wird Anstachelung zur Gewalt während der Proteste gegen Mursi im Dezember vorgeworfen. Dabei kam etwa ein Dutzend Menschen ums Leben. Bei den Protesten seit dem Sturz Mursis im Juli gab es insgesamt bereits mehr als 1000 Tote. Die Islamisten bezeichnen das Vorgehen gegen Mursi als Putsch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below