July 26, 2018 / 8:44 AM / 3 months ago

Deutsche Autobauer erfreut über Juncker/Trump-Deal im Handelsstreit

Frankfurt (Reuters) - Die deutschen Auto-Hersteller haben den jüngsten Deal im Handelsstreit zwischen der EU und den USA begrüßt.

European Commission President Jean-Claude Juncker and U.S. President Donald Trump walk down the West Wing colonnade together as they arrive from the Oval Office to speak to the news media in the Rose Garden of the White House in Washington, U.S., July 25, 2018. REUTERS/Joshua Roberts

“Dieses Signal der Deeskalation ist wichtig und nach den Entwicklungen der vergangenen Wochen ein großer Schritt nach vorn”, teilte der Branchenverband VDA am Donnerstag mit. “Damit besteht nun eine reale Chance, zusätzliche Zölle oder gar einen Handelskrieg zwischen den USA und der EU zu verhindern. Das ist eine gute Nachricht für Wirtschaft und Verbraucher auf beiden Seiten des Atlantiks.” Nun gelte es, die Verständigung mit Leben zu füllen und rasch Verhandlungen aufzunehmen.

Nach dem Treffen von US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sind zusätzliche Autozölle vorerst vom Tisch. Die beiden Politiker einigten sich am Mittwoch im Weißen Haus überraschend darauf, konkrete Gespräche über einen Abbau von Handelsbarrieren aufzunehmen. Die Europäer sollen sich außerdem verpflichten, mehr Soja und Flüssiggas aus den USA zu importieren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below