September 2, 2019 / 4:59 PM / 13 days ago

Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten in Hongkong ein

School students boycott their classes as they take part in a protest in Hong Kong, China September 2, 2019. REUTERS/Danish Siddiqui

Hongkong (Reuters) - In Hongkong ist es am Rande friedlicher Studenten- und Schülerproteste zu kleineren Auseinandersetzungen gekommen.

Nach Einbruch der Dunkelheit gab es am Montag mehrere Rangeleien. Im dicht besiedelten Stadtteil Mongkok setzte die Polizei Tränengas ein, um Demonstranten auseinanderzutreiben. Tausende Studenten und Schüler hatten sich zuvor auf dem Campus der Chinesischen Universität von Hongkong versammelt. Sie boykottierten Seminare und Unterricht, um ihre Solidarität mit der Protestbewegung zu unterstreichen, die seit drei Monaten in der ehemaligen britischen Kronkolonie für mehr Demokratie und weniger Einfluss der Pekinger Regierung demonstriert. Am Wochenende hatten sich Teilnehmer und Sicherheitskräfte einige der schwersten Zusammenstöße geliefert seit Beginn der Proteste.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below