October 16, 2010 / 1:39 PM / 9 years ago

Hongkong erwägt Umtausch von Dollar-Reserven in Yuan

100-Dollar-Note inmitten von 100-Yuan-Scheinen am 16. Oktober 2010 in Peking. REUTERS/Petar Kujundzic

Shanghai (Reuters) - Die Hongkonger Finanzverwaltung erwägt einem Zeitungsbericht zufolge den Umtausch eines Teils ihrer Währungsreserven in den chinesischen Yuan. Außerdem wolle sie in den chinesischen Anleihemarkt einsteigen, berichtete die “China Daily” am Samstag unter Berufung auf den Chef der Behörde, Norman Chan. Er habe aber keine Details zu den Plänen genannt, hieß es.

Der Hongkong-Dollar ist an den US-Dollar gekoppelt, dessen aktuelle Schwächephase Inflationsängste schürt. Der chinesische Yuan ist nicht frei konvertierbar. Die USA werfen China vor, den Yuan künstlich unterzubewerten, um die chinesischen Exporte zulasten von Handelspartnern zu fördern.

Hongkongs offizielle Währungsreserven lagen Ende September bei 266,1 Milliarden Dollar. Damit hat das chinesische Sondergebiet die siebtgrößten Währungsreserven nach der Volksrepublik China, Japan, Russland, Taiwan, Indien und Südkorea.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below