September 10, 2019 / 12:29 PM / 12 days ago

Chinesischer Batteriehersteller CATL prüft Werk in den USA

Chinese battery maker CATL CEO Robin Zeng attends a news conference in Berlin, Germany July 9, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

Frankfurt (Reuters) - Der chinesische Batteriezellen-Hersteller CATL prüft einen Standort in Nordamerika neben seinem geplanten Werk in Thüringen.

“Ja, wir denken darüber nach”, sagte Europa-Chef Matthias Zentgraf am Dienstag auf der Automobilmesse IAA in Frankfurt zu Reuters. Nordamerika liege bei der Elektromobilität hinter China und Europa. Zur Zeit bereitet der Elektroauto-Zulieferer den Bau der ersten europäischen Produktionsstätte in Erfurt vor. In den nächsten Jahren sind dort Investitionen von insgesamt bis zu 1,8 Milliarden Euro geplant. Die Produktion von Batteriezellen, die mit der Umrüstung der Autoindustrie hin zur Elektromobilität immer wichtiger werden, wird von asiatischen Herstellern dominiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below