November 29, 2019 / 1:11 PM / 7 days ago

Indiens Wachstumsmotor läuft nicht mehr rund

A man counts Indian currency notes inside a shop in Mumbai, India, August 13, 2018. REUTERS/Francis Mascarenhas

Neu-Delhi (Reuters) - Nach China verabschiedet sich auch Indien von den hohen Wachstumsraten der Vergangenheit.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im dritten Quartal lediglich um 4,5 Prozent zu, wie Regierungsdaten vom Freitag zeigen. Was für viele Industriestaaten ein außerordentlich starker Anstieg wäre, ist für das Schwellenland mit seiner rasch wachsenden Milliardenbevölkerung der schwächste Zuwachs seit mehr als sechs Jahren. Experten hatten für das Sommerquartal mit 4,7 Prozent gerechnet. Im Frühjahr hatte das Plus noch 5,0 Prozent betragen.

Die Regierung von Ministerpräsident Narendra Modi hat sich mit einer Senkung der Körperschaftssteuer gegen die Konjunkturabkühlung gestemmt. Flankiert wurden die Bemühungen durch eine Serie von Zinssenkungen der Notenbank. Dennoch ist das Geschäftsklima so eingetrübt wie seit Jahren nicht mehr.

Die Wirtschaft Chinas hatte im dritten Quartal um 6,0 Prozent zugelegt - ein Wert, der für dieses lange Zeit an zweistellige Wachstumsraten gewohnte Land als alarmierend gilt. So langsam wuchs die Wirtschaft seit rund drei Jahrzehnten nicht mehr. Als Hemmnisse gelten der Handelskonflikt mit den USA und die maue globale Konjunktur.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below