May 20, 2008 / 5:04 AM / 12 years ago

100 mutmaßliche Al-Kaida-Extremisten im Irak festgenommen

Bagdad/Mossul (Reuters) - Im Irak haben Sicherheitskräfte nach US-Angaben etwa 100 Extremisten mit Verbindungen zur Al-Kaida festgenommen.

Seit Beginn der jüngsten Offensive im Nordirak seien insgesamt rund 1250 Verdächtige festgesetzt worden, sagte Generalmajor Mark Hertling der Nachrichtenagentur Reuters am Montag in einem Telefoninterview. In den vergangenen Tagen seien zudem die Anführer mehrerer Terrorzellen getötet oder festgenommen worden, die Selbstmordattentäter ausgebildet und zu Anschlägen angestiftet hätten.

Offenbar als Reaktion auf die jüngste Sicherheitsoffensive im Nordirak griffen Extremisten am Montag eine Gruppe von Polizei-Schülern in der Region an. Dabei wurden nach Behördenangaben elf Rekruten getötet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below