November 14, 2019 / 12:24 PM / in 21 days

Vier Tote und mehr als 50 Verletzte bei Protesten in Bagdad

Iraqi demonstrators take part in ongoing anti-government protests in Baghdad, Iraq November 14, 2019. REUTERS/Alaa al-Marjani

Bagdad (Reuters) - In der irakischen Hauptstadt Bagdad sind bei neuen Protesten gegen die Regierung mindestens vier Menschen getötet worden.

Mehr als 50 weitere Menschen seien verletzt worden, teilten Polizei und Mediziner am Donnerstag mit. Drei Menschen seien gestorben, als sie von Tränengas-Granaten der Polizei am Kopf getroffen wurden. Die Polizei feuerte auch mit scharfer Munition und Gummigeschossen und versuchte so, Hunderte Demonstranten in der Nähe des Tahrir-Platzes zu vertreiben und in ihr Protestlager im Stadtzentrum zurückzudrängen. Der Tahrir-Platz ist der Mittelpunkt der seit Anfang Oktober anhaltenden Proteste gegen die Regierung. Sie richten sich gegen Korruption, Misswirtschaft und die hohe Arbeitslosigkeit.

Seither kamen bereits mehr als 300 Menschen ums Leben. In einem unlängst veröffentlichten Regierungsbericht wurde den Sicherheitskräften übermäßige Gewaltanwendung vorgeworfen, unter anderem weil Scharfschützen von Dächern aus mit scharfer Munition auf die Menge feuerten. Später setzten die Sicherheitskräften zwar überwiegend Tränengas, Gummigeschosse und Blendgranaten ein. Zuletzt schossen sie aber wieder mit scharfer Munition.

Auch im Süden des Landes kam es zu Protesten, unter anderem in der Stadt Gharraf. Ministerpräsident Adel Abdul Mahdi versucht, mit einigen Maßnahmen die Bevölkerung zu beruhigen. So sollen Arme Unterstützung erhalten und mehr Stellen für Hochschulabsolventen geschaffen werden. Die immer lauter werdenden Forderungen nach einer Überarbeitung des politischen Systems des Landes und der Entmachtung der herrschenden Elite wurden bislang aber nicht erfüllt. Für die politische und militärische Führung sind die Massenproteste die größte Herausforderung seit der US-Invasion und dem Sturz des langjährigen Diktators Saddam Hussein vor 16 Jahren.

Büro Bagdad, geschrieben von Sabine Ehrhardt, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below