February 14, 2018 / 10:34 AM / 10 days ago

Geberstaaten sichern Irak auf Wiederaufbaukonferenz Milliardenhilfen zu

Kuwait (Reuters) - Zum Abschluss der Konferenz zum Wiederaufbau des Irak haben die Teilnehmerstaaten Milliardenhilfen zugesagt.

Deutschland stellte am Mittwoch eine Unterstützung von 350 Millionen Euro in Aussicht, die Europäische Union kündigte Investitionen im Volumen von 400 Millionen Euro an. Konferenz-Gastgeber Kuwait, Saudi-Arabien und andere Golfstaaten sowie die USA sagten Investitionen und Kredite von mehreren Milliarden Dollar zu. Internationale Hilfsorganisationen haben dem Irak bisher 330 Millionen Dollar zugesichert. Nach mehr als drei Jahren Krieg gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS) benötigt der Irak nach eigenen Angaben insgesamt etwa 88 Milliarden Dollar, um der Wirtschaft und Infrastruktur in dem zerstörten Land wieder auf die Beine zu helfen. Vor allem Wohnungen müssen dringend gebaut werden.

Die Regierung in Bagdad verkündete im Dezember den Sieg über den IS, der 2014 fast ein Drittel des Landes unter seine Kontrolle gebracht hatte. Die Geberkonferenz für den Wiederaufbau des Landes sollte am Mittwoch zu Ende gehen.

Reporter: Maher Chmaytelli und Ahmed Haggagy. Geschrieben von Milena Bürki, redigiert von Christian Rüttger.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below