October 21, 2010 / 5:50 AM / 9 years ago

Iran stockt Bestand an höher angereichertem Uran auf

Teheran (Reuters) - Der Iran stockt seine Vorräte von höher angereichertem Uran auf.

Bislang seien rund 30 Kilogramm Urans produziert worden, das auf 20 Prozent angereichert worden sei, sagte der Chef der iranischen Atomenergiebehörde, Ali Akbar Salehi, am Mittwoch der Nachrichtenagentur Isna.

Der Iran hatte im Februar angekündigt, den Brennstoff von 3,5 Prozent auf 20 Prozent anzureichern. Die Regierung in Teheran gibt an, das höher angereicherte Uran für einen medizinischen Forschungsreaktor verwenden zu wollen. Der Stoff ist ab einem Reinheitsgrad von 90 Prozent waffentauglich. Die Anreicherung erregt bei anderen Staaten Besorgnis, weil der Iran ohnehin im Verdacht steht, an Atomwaffen zu arbeiten. Die Regierung weist den Vorwurf aber stets zurück.

Die Islamische Republik hatte sich vor wenigen Tagen zu der von der Europäischen Union vorgeschlagenen Wiederaufnahme der Verhandlungen über sein Atomprogramm bereiterklärt. Ein genaues Datum sei der Regierung bislang jedoch nicht genannt worden, sagte Salehi. Der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton zufolge könnten Verhandlungen der sogenannten Sechsergruppe Mitte November in Wien stattfinden. Die Gruppe, zu der neben Deutschland auch die USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien gehören, versucht den Iran zum Einlenken zu bewegen. Wegen der unnachgiebigen Haltung des Landes haben sich die sechs Staaten zuletzt auf neue Wirtschaftssanktionen verständigt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below