May 24, 2018 / 3:38 PM / 3 months ago

Internationale Atombehörde - Iran hält sich an Atomabkommen

Wien (Reuters) - Der Iran hält sich der Internationalen Atomenergiebehörde zufolge auch nach dem Ausstieg der USA an das Atomabkommen.

Iran's President Hassan Rouhani speaks during an extraordinary meeting of the Organisation of Islamic Cooperation (OIC) in Istanbul, Turkey May 18, 2018. Arif Hudaverdi Yaman/Pool via Reuters

Dir Islamische Republik erfülle ihre Verpflichtungen, unter anderem was die Urananreicherung und die Lagerung von angereichertem Uran angehe, hieß es in einem IAEA-Bericht am Donnerstag, den die Nachrichtenagentur Reuters einsehen konnte. Allerdings könne der Iran schneller sein, um den Inspektoren zusätzlich Zugang zu den Anlagen zu gewähren. Es ist der erste IAEA-Bericht seit dem von US-Präsident Donald Trump am 8. Mai verkündeten Ausstieg aus dem Abkommen.

Seither bemühen sich die anderen Unterzeichnerstaaten - neben dem Iran sind das China, Russland, Deutschland, Frankreich und Großbritannien - um den Erhalt der Vereinbarung. Das Abkommen sieht Einschränkungen beim Atomprogramm des Irans und im Gegenzug die Aufhebung von Sanktionen vor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below