May 25, 2018 / 5:29 AM / 3 months ago

Putin: Scheitern von Iran-Atomabkommen hätte Konsequenzen

St. Petersburg (Reuters) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat vor einem Scheitern der Bemühungen zum Erhalt des Atomabkommens mit dem Iran gewarnt.

Russian President Vladimir Putin attends a meeting with French President Emmanuel Macron in St. Petersburg, Russia May 24, 2018. Kirill Kudryavtsev/Pool via REUTERS

Er begrüße die Versuche der Europäer, die Vereinbarung zu retten, sagte Putin am Donnerstag nach einem Treffen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in St. Petersburg. Ein Scheitern der Bemühungen würde “beklagenswerte Konsequenzen” nach sich ziehen.

US-Präsident Donald Trump hat den Austritt seines Landes aus dem Abkommen erklärt und amerikanische Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft gesetzt. Der Vertrag sichert dem Land im Gegenzug für striktere Kontrollen seines Atomprogramms Sanktionserleichterungen zu. Deutschland, Frankreich und Großbritannien kämpfen für den Erhalt des Abkommens, von dem auch China und Russland nicht abrücken wollen.

Die Internationale Atomenergiebehörde erklärte am Donnerstag, der Iran halte sich an das Abkommen. Allerdings könnte er proaktiver sein, wenn es darum gehe, kurzfristig angekündigte Inspektionen zu erlauben. Macron sagte, der Bericht sei beruhigend und gehe in die richtige Richtung.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below