for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

UN-Behörde - Iran installiert fortgeschrittene Uran-Zentrifugen

FILE PHOTO: A gas flare on an oil production platform is seen alongside an Iranian flag in the Gulf July 25, 2005. REUTERS/Raheb Homavandi

Wien (Reuters) - Der Iran hat nach Darstellung der Vereinten Nationen entgegen dem internationalen Atomabkommen erste fortgeschrittene Uran-Zentrifugen unterirdisch installiert.

Die Maschinen seien bislang nicht mit dem Grundstoff für die Uran-Anreicherung beladen worden, heißt es in einem vertraulichen Bericht der UN-Atomenergie-Behörde IAEO, der am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters vorlag. Aus Diplomatenkreisen verlautete, nach der Installation der ersten Gruppe von Maschinen werde nun die zweite von insgesamt drei aufgebaut. Während der Arbeiten seien diese leistungsfähigeren Zentrifugen noch nicht in Betrieb.

Die Regierung in Teheran hatte die IAEO über eine geplante Verlagerung von Zentrifugen aus einem überirdischen Pilot-Werk in der Natans-Atomanlage unter die Erde informiert. Die Maschinenhallen dort sind offenbar gegen Luftangriffe geschützt. Im Juli war eine überirdische Anlage niedergebrannt, was der Iran auf Sabotage zurückführte. Allerdings darf der Iran dem Atomabkommen zufolge nur Zentrifugen der ersten Generation unterirdisch aufstellen. Dem Bericht zufolge liegt zwar Irans Vorrat an schwach angereichertem Uran mit 2,4 Tonnen deutlich über die zulässige Marke von 202,8 Kilogramm. Allerdings seien im vergangenen Vierteljahr 337,5 Kilogramm angereichert worden nach mehr als je 500 Kilogramm in den zwei Quartalen zuvor.

Seit dem Austritt der USA aus dem 2015 geschlossenen Abkommen hat der Iran wiederholt die Auflagen gebrochen. Der Sieger der US-Präsidentenwahl in der vergangenen Woche, Joe Biden, hat einen Wiedereintritt nicht ausgeschlossen, sollte der Iran sich wieder an die Vorgaben halten.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up