March 1, 2011 / 6:59 AM / in 8 years

USA fordern Freilassung iranischer Oppositionsführer

Washington/Teheran (Reuters) - Die USA haben den Iran zur Freilassung von zwei ranghohen Oppositionspolitikern aufgefordert.

Die Festnahme der beiden Oppositionsführer Mirhossein Mussawi und Mehdi Karrubi sei nicht akzeptabel, erklärte US-Regierungssprecher Jay Carney am Montag. Die iranische Führung müsse die beiden Männer freilassen. Nach Angaben der iranischen Opposition wurden Mussawi und Karrubi ins Heschmatijeh-Gefängnis in Teheran gebracht, was die iranischen Justizbehörden dementierten.

Die iranische Menschenrechtsgruppe International Campaign for Human Rights hatte am Sonntag berichtet, die beiden Männer seien mit ihren Ehefrauen in ein Haus nahe der Hauptstadt gebracht worden. Zuvor hatten sie zwei Wochen faktisch unter Hausarrest gestanden.

Mussawi und Karrubi führten im Juni 2009 die Proteste gegen die umstrittene Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschad an. Angeregt durch die Aufstände in Tunesien und Ägypten war es vor zwei Wochen zu den ersten großen Demonstrationen im Iran seit der Wahl gekommen, dabei wurden zwei Menschen erschossen. Eine Mehrheit der iranischen Parlamentarier forderte daraufhin die Todesstrafe für Mussawi und Karrubi wegen Volksverhetzung. Eine Internetseite der Opposition hat für Dienstag zu Protesten gegen die Behandlung der Oppositionspolitiker aufgerufen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below