May 31, 2019 / 7:34 AM / 3 months ago

Iran - Saudi Arabien will Region gegen uns aufbringen

The Iranian flag flutters in front the International Atomic Energy Agency (IAEA) headquarters in Vienna, Austria March 4, 2019. REUTERS/Leonhard Foeger

Dubai (Reuters) - Der Iran hat Saudi-Arabien vorgeworfen, die Länder der Region gegen die Islamische Republik aufbringen zu wollen.

Es gebe einen Versuch der Meinungsmache, der in einer Linie mit dem “hoffnungslosen Prozess von Amerika und dem zionistischen Regime gegen den Iran” stehe, hieß es am Freitag in einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Irna. Die auf der Konferenz arabischer Golfstaaten erhobenen Vorwürfe gegen den Iran seien vollkommen unbegründet.

Saudi-Arabiens König Salman warnte auf dem Treffen am Freitag davor, dass die Entwicklung nuklearer Fähigkeiten und ballistischer Raketen im Iran die regionale und globale Sicherheit gefährde. Die Regierung in Teheran stelle ein Risiko für maritime Handelswege und die weltweite Ölversorgung unter “himmelschreiender Missachtung” von UN-Verträgen dar. Salman bezog sich damit auf Attacken auf Öl-Tanker und auf Öl-Versorgungseinrichtungen in den vergangenen Wochen. Der Iran bestreitet Vorwürfe, darin verwickelt zu sein. Saudi Arabien und der Iran konkurrieren um die Vorherrschaft in der Region. Die Spannungen in der Region hatten sich zuletzt zusätzlich verschärft, nachdem die USA das Atomabkommen mit dem Iran gekündigt und im Zuge dessen neue Sanktionen verhängt sowie weitere Truppen in die Golf-Region verlegt haben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below