July 19, 2019 / 6:21 AM / 5 months ago

Iran - Haben weder in Straße von Hormus noch anderswo Drohne verloren

A general view of U.S. aircrafts on the flight deck of USS Boxer (LHD-4) in the Arabian Sea off Oman July 16, 2019. Picture taken July 16, 2019. REUTERS/Ahmed Jadallah

Dubai (Reuters) - Der Iran hat US-Präsident Donald Trump widersprochen und erklärt, es sei keine seiner Drohnen abgeschossen worden.

“Wir haben weder in der Straße von Hormus noch anderswo eine Drohne verloren”, teilte der stellvertretende Außenminister Abbas Arakchi am Freitag per Twitter mit. Er sei vielmehr besorgt, dass das US-Kriegsschiff “USS Boxer” versehentlich ein eigenes unbemanntes Fluggerät abgeschossen habe.

Trump hatte am Donnerstag erklärt, die “USS Boxer” habe in der Straße von Hormus eine iranische Drohne zerstört, die sie bedroht habe. Die Drohne habe sich dem Kriegsschiff bis auf 1000 Meter genähert und mehrere Aufforderungen zum Abdrehen ignoriert. Daraufhin sei sie abgeschossen worden.

Im Juni hatte der Iran eine US-Aufklärungsdrohne mit der Begründung abgeschossen, sie habe sich in seinem Luftraum befunden. Die USA dagegen erklärten, die Drohne sei über der Straße von Hormus im iranischen Luftraum gewesen.

Die Straße von Hormus im Persischen Golf ist einer der wichtigsten Schifffahrtswege weltweit. Ein Fünftel der Erdöltransporte gehen durch diese Meerenge. Die USA wollen ein Bündnis schmieden, um die Schifffahrtsstraße zu sichern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below