May 11, 2018 / 5:13 AM / 4 months ago

Iran will trotz US-Ausstieg aus Atomabkommen Öl exportieren

Ankara (Reuters) - Der Iran erwartet nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen nach eigenen Angaben keine Auswirkungen auf die Ölexporte.

U.S. President Donald Trump speaks to reporters after signing a proclamation declaring his intention to withdraw from the JCPOA Iran nuclear agreement in the Diplomatic Room at the White House in Washington, U.S. May 8, 2018. REUTERS/Jonathan Ernst

Wenn es Auslandsinvestitionen in die Ölbranche gebe, werde das deren Entwicklung beschleunigen, sagte Ölminister Bidschan Sanganeh am Donnerstag im staatlichen Fernsehen. “Wenn nicht, werden wir auch nicht sterben.”

Die USA wollen weitreichende Sanktionen gegen die iranische Ölbranche sowie Transaktionen mit der Zentralbank nach einer Übergangsphase wieder greifen lassen. Damit verabschiedet sich Präsident Donald Trump faktisch aus dem Atomabkommen, das 2015 geschlossen wurde. Es sieht eine Einschränkung des iranischen Atomprogrammes für eine Aufhebung von Sanktionen vor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below