September 27, 2018 / 5:30 AM / 24 days ago

Ryanair streicht wegen Pilotenstreik bis zu 45 Deutschland-Flüge

Berlin (Reuters) - Der irische Billigflieger Ryanair rechnet wegen des Streiks seiner Piloten in Deutschland am Freitag mit dem Ausfall von 35 bis 45 Flügen.

A Ryanair aircraft parks on the tarmac at Frankfurt-Hahn Airport during a strike of their pilots and cabin crew in Hahn, near Frankfurt, Germany, September 12, 2018. REUTERS/Ralph Orlowski

Dies erklärten Marketing-Chef Kenny Jacobs und der für das operative Geschäft zuständige Vorstand Peter Bellew am Donnerstag in einer Telefonkonferenz. Insgesamt würden damit aber rund 90 Prozent der geplanten Flüge von und nach Deutschland stattfinden. Ryanair kritisierte den Arbeitskampf der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). Man habe die Bereitschaft signalisiert, über eine Schlichtung in vier bis fünf Wochen eine Einigung im Tarifkonflikt zu finden. Aber VC halte dafür fünf Monate für nötig, sagte Bellew.

VC hatte am Mittwochabend erklärt, man rufe Ryanair-Piloten dazu auf, ab Freitagmorgen gegen drei Uhr die Arbeit für 24 Stunden niederzulegen. Man habe sich noch nicht einigen können, “was wir schlichten wollen, wie wir schlichten wollen und wer geeigneter Schlichter sein könnte”, hatte VC erklärt.

Für Freitag haben auch Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern zu Streiks aufgerufen. Ryanair hatte angekündigt, deshalb rund 150 von insgesamt 2400 geplanten Flügen zu streichen. Zunächst blieb unklar, ob sich die Zahl wegen des Piloten-Streiks in Deutschland damit europaweit erhöhen könnte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below