March 9, 2009 / 8:49 AM / 10 years ago

Island verstaatlicht Investmentbank Straumur

Stockholm, 09. Mär (Reuters) - Island hat nach Angaben der Finanzaufsicht die Investmentbank Straumur BurdarasSTRB.IC verstaatlicht. Damit ging das letzte größere Institut, das seit dem finanziellen Kollaps des Landes im Oktober noch unabhängig war, in Staatsbesitz über. Die isländische Finanzaufsicht teilte am Montag mit, sie sei von Straumur darüber informiert worden, dass die Liquidität des Instituts nicht länger ausreiche, um die Geschäftstätigkeit aufrecht zu erhalten.

Das Board des Instituts sei sofort abgesetzt worden, erklärte die Finanzaufsicht. Die Aufgaben würden von einem eigens dafür eingesetzten Ausschuss übernommen. Firmenchef William Fall habe seinen Rücktritt angeboten. Die Einlagen der Bank seien vollständig gesichert. Die Straumur-Aktien wurden vom Handel ausgesetzt.

Islands Banken waren in großem Umfang risikoreiche Geschäfte eingegangen. Nach dem Ausbruch der Finanzkrise verstaatlichte die Regierung die größten Institute. Darunter war die insolvente KaupthingKAUP.BE-Bank, bei der auch viele Deutsche Geld angelegt haben.

Island stand zeitweise vor dem Staatsbankrott, wovor es nur durch internationale Hilfe bewahrt wurde. In der Folge brach die Regierungskoalition aus Unabhängigkeitspartei und Sozialdemokratischer Allianz auseinander.

Büro Stockholm, bearbeitet von Sabine Ehrhardt, redigiert von Kerstin Dörr

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below