May 14, 2018 / 1:07 PM / 2 months ago

Rettungskräfte - 28 Palästinenser an der Grenze zu Gaza getötet

Grenze zu Gaza (Reuters) - Israelische Sicherheitskräfte haben bei gewalttätigen Protesten zum 70. Jahrestags der Staatsgründung nach Angaben von Rettungskräften mindestens 28 Palästinenser getötet.

Palestinian demonstrators run for cover from Israeli fire and tear gas during a protest against U.S. embassy move to Jerusalem and ahead of the 70th anniversary of Nakba, at the Israel-Gaza border in the southern Gaza Strip May 14, 2018. REUTERS/Ibraheem Abu Mustafa

Demnach wurden am Montag zudem 900 Palästinenser verletzt, die Hälfte davon durch Schüsse. Das ist die höchste Opferzahl an einem Tag seit 2014.

Zehntausende Palästinenser aus dem Gazastreifen hatten sich am Grenzzaun zu Israel versammelt, schwarzer Rauch von brennenden Autoreifen stieg auf. Angeheizt wurde der Konflikt durch den Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, das auch die Palästinenser als Hauptstadt eines eigenen Staates sehen. Im Zuge der Staatsgründung Israels wurden Hunderttausende Palästinenser aus ihrer Heimat vertrieben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below