August 31, 2018 / 2:13 PM / 23 days ago

Zusammenstöße zwischen Israelis und Palästinensern im Westjordanland

Ras Karkar (Reuters) - Palästinenser und israelische Sicherheitskräfte haben sich wegen der Landnahme jüdischer Siedler im Westjordanland Auseinandersetzungen geliefert.

Palestinian demonstrators use slings to hurl stones at Israeli troops during a protest against Israeli settlement construction, in the village of Ras Karkar, near Ramallah in the occupied West Bank August 31, 2018. REUTERS/Mohamad Torokman

Die israelische Polizei setzte am Freitag Tränengas und Gummigeschosse ein, um die Proteste aufzulösen. Augenzeugen zufolge wurden etwa ein Dutzend Palästinenser verletzt. Die israelische Polizei wollte keine Angaben machen.

Ein israelisches Gericht hatte am Dienstag erstmals den Bau einer jüdischen Siedlung auf palästinensischem Privatbesitz erlaubt, die ohne Genehmigung der Regierung Israels erbaut wurde. Die meisten Staaten stufen den Siedlungsbau auf dem Gebiet des Westjordanlands als illegal ein, das Israel 1967 besetzt hat. Rund 500.000 Israelis leben im Westjordanland und in Ost-Jerusalem unter mehr als 2,6 Millionen Palästinensern. Die Palästinenser argumentieren, dass der Siedlungsbau der vergangenen Jahre die Errichtung eines zusammenhängenden palästinensischen Staatsgebiets verhindert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below