May 15, 2018 / 6:48 AM / 6 months ago

Macron will Dienstag mit Netanjahu sprechen

French President Emmanuel Macron and Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu attend a joint news conference at the Elysee Palace in Paris, France December 10, 2017. REUTERS/Philippe Wojazer

Paris (Reuters) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die Gewalt an der Grenze zum Gazastreifen verurteilt.

Er habe sich am Montag mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem jordanischen König Abdullah ausgetauscht, teilte das französische Präsidialamt am Montagabend mit. Am Dienstag wolle Macron auch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu sprechen. Macron sei gegen die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem. “Er verurteilt die Gewalt der israelischen Streitkräfte gegen Demonstranten”, hieß es in der Mitteilung. Ausschreitungen und der Tod von 58 Palästinensern haben die Feiern zum 70. Tag der Staatsgründung Israels überschattet. Nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums wurden zudem 2700 Menschen durch Schüsse, Tränengas oder anderweitig verletzt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below