September 12, 2018 / 11:17 AM / 9 days ago

Italiens Regierung fordert Chef der Börsenaufsicht zu Rücktritt auf

Rom (Reuters) - In Italien haben die Regierungsparteien den Chef der Börsenaufsicht Consob zum Rücktritt aufgefordert.

The Italian flag waves over the Quirinal Palace in Rome, Italy May 30, 2018. REUTERS/Tony Gentile

Grund sei, dass Behördenleiter Mario Nava weiterhin bei der Europäischen Kommission angestellt sei, teilten die Fraktionsvorsitzenden der rechten Lega und der populistischen 5-Sterne-Bewegung am Mittwoch mit. “Das steht nicht in Einklang mit der Präsidentschaft bei einer unabhängigen italienischen Behörde.”

Der 52-jährige Nava war von der Vorgängerregierung ernannt worden und zuvor bei der EU-Kommission als Direktor für die Finanzaufsicht und das Krisenmanagement zuständig. Er steht seit April der Consob vor und ließ dafür seinen EU-Posten ruhen. Abgeordnete der beiden Regierungsparteien kritisieren jedoch, dass er bei der EU nicht kündigte, sondern weiterhin juristische Immunität genießt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below