November 29, 2019 / 11:41 AM / 13 days ago

Italiens Wirtschaft wächst weiter im Schneckentempo

An Italian flag waves behind a statue near Ponte Sant'Angelo in Rome, Italy, November 28, 2019. REUTERS/Guglielmo Mangiapane

Rom (Reuters) - Italiens Wirtschaft dümpelt weiter vor sich hin.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im dritten Quartal um magere 0,1 Prozent zu, wie das Statistikamt am Freitag mitteilte und damit eine frühere Schätzung bestätigte. Bereits in den drei vorangegangenen Quartalen hatte die Wirtschaft mit derselben niedrigen Wachstumsrate zugelegt. Im Sommer erwiesen sich insbesondere die Verbraucher als Konjunkturstütze. Die Investitionen gingen hingegen zurück und auch die Exporte schrumpften. Für das laufende Jahr sagte Wirtschaftsminister Roberto Gualtieri ein Wirtschaftswachstum um 0,2 Prozent oder leicht darüber voraus. Die Regierung in Rom hatte zuletzt ein Plus von 0,1 Prozent prognostiziert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below