June 1, 2018 / 10:24 AM / 5 months ago

Bundesregierung will weiter eng mit Italien zusammenarbeiten

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung setzt nach den Worten ihres Sprechers Steffen Seibert auf eine “gute und enge Zusammenarbeit” mit der neuen italienischen Regierung.

German Chancellor Angela Merkel speaks during the 2018 budget debate at the lower house of parliament Bundestag in Berlin, Germany, May 16, 2018. REUTERS/Hannibal Hanschke

“Wir werden offen auf diese neue Regierung zugehen”, sagte Seibert am Freitag in Berlin. Er wolle aber vor der Vereidigung der neuen Regierung nicht darüber spekulieren, was mit ihr etwa in der Euro-Zone durchsetzbar sein. “Wir warten die Regierungsbildung in Italien ab”, sagte er. Vor einer ersten Begegnung sei es auch nicht angebracht, Angebote an Italien zu verkünden. Man stehe in Europa vor großen Herausforderungen, die sich nur im Zusammenwirken und mit großer Geschlossenheit lösen ließen.

In Italien steht eine Regierung von Populisten und Rechten vor der Vereidigung. Der Wirtschaftsexperte Giuseppe Conte nahm am Donnerstagabend den Regierungsauftrag von Präsident Sergio Mattarella an und gab zentrale Ministerposten bekannt. Es ist für die 5-Sterne-Bewegung und die Lega der zweite Anlauf zu einer Regierungsbildung. Beide Koalitionspartner sind europakritisch.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below