July 26, 2019 / 9:03 AM / a month ago

Italiens Manager und Verbraucher geben sich optimistischer

An Italian Army parachutist hoists the Italian flag during the Republic Day military parade in Rome, Italy, June 2, 2018. REUTERS/Tony Gentile

Rom (Reuters) - Trotz der Regierungsquerelen in Rom bessert sich die Stimmung bei Italiens Unternehmen und Verbrauchern.

Das Barometer für das Geschäftsklima der gesamten Wirtschaft stieg um 1,9 auf 101,2 Punkte, wie das Statistikamt Istat am Freitag mitteilte. Der Teilindex für die Industrie hingegen sank um 0,6 auf 100,1 Zähler und damit auf den tiefsten Stand seit Januar 2015. Ökonomen waren hier nur von einem leichten Rückgang ausgegangen. Die Stimmung der Verbraucher stieg überraschend um 3,6 Punkte auf 113,4, während Experten eine Stagnation erwartet hatten.

Die nach Deutschland und Frankreich drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone kommt konjunkturell kaum vom Fleck. Der Internationale Währungsfonds (IWF) traut Italien 2019 beim Bruttoinlandsprodukt nur ein Mini-Wachstum von 0,1 Prozent zu. Die Koalition aus rechter Lega und populistischer 5-Sterne-Bewegung streitet mit dem parteilosen Wirtschaftsminister Giovanni Tria über den nächsten Haushalt. Knackpunkt ist, wie weit die Parteien ihre Wahlversprechen von Steuersenkungen in Milliardenhöhe umsetzen. Die EU-Kommission fordert von Italien einen nachhaltigen Schuldenabbau.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below