for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Italienische Industrie erholt sich vom Corona-Absturz

People sit in front of Rome's ancient Colosseum illuminated with colours of the Italian flag to show unity, solidarity and to honour victims of the coronavirus disease (COVID-19) from all over the world, in Rome, Italy, May 31, 2020. REUTERS/Remo Casilli

Rom (Reuters) - Die italienische Industrie erholt sich vom Corona-Absturz. Ihr Umsatz wuchs im Juli um 8,1 Prozent zum Vormonat, wie das Statistikamt Istat am Freitag in Rom mitteilte.

Das Geschäft dürfte sich weiter beleben: Die Industrieaufträge legten zu Beginn der zweiten Jahreshälfte um 3,7 Prozent und damit den dritten Monat in Folge zu. Allerdings blieben sowohl Umsatz als auch Neugeschäft deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Italien gehört zu den schwersten von der Pandemie betroffenen europäischen Ländern. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sagt der drittgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone für 2020 einen Einbuch des Bruttoinlandsproduktes von 10,5 Prozent voraus. Für Deutschland wird ein Minus von 5,4 Prozent erwartet.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up