January 11, 2018 / 3:55 PM / 12 days ago

Italien und Iran vereinbaren milliardenschweres Investitionsabkommen

Rom (Reuters) - Italien hat mit dem Iran ein Rahmenabkommen zu Finanzierung größerer Investitionen in der Islamischen Republik abgeschlossen.

Das Volumen liege bei fünf Milliarden Euro, teilte das Wirtschaftsministerium in Rom am Donnerstag mit. Auf iranischer Seite waren zwei Banken an den Abkommen beteiligt, für Italien unterzeichnete die staatliche Holding Invitalia die Vereinbarung. Das Ministerium bestätigte damit eine Reuters-Meldung vom Mittwoch. Das Geld ist für Gemeinschafts-Projekte von Firmen beider Länder vorgesehen - unter anderem in den Bereichen Verkehr, Bau, Strom und Chemie. Iran sichere das Abkommen mit einer Staatsgarantie ab, teilte das italienische Ministerium mit.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below