June 27, 2018 / 8:50 AM / 6 months ago

Stimmung bei Managern und Konsumenten in Italien steigt

People walk along the Galleria Vittorio Emanuele II shopping mall in Milan, August 25, 2015. Long the ugly sister to Florence, Venice and Rome, Italy's business capital Milan is enjoying a renaissance, its once drab skyline coming to life and a new creative vibrancy emerging. Picture taken August 25, 2015. To match Feature ITALY-MILAN/ REUTERS/Flavio Lo Scalzo

Rom (Reuters) - Die Stimmung von Managern und Verbrauchern in Italien ist zu Beginn der Amtszeit der neuen Regierung gestiegen.

Das Barometer für das Geschäftsklima kletterte im Juni um 0,8 auf 105,4 Zähler, wie das Statistikamt Istat am Mittwoch mitteilte. Während Einzelhändler und Dienstleister optimistischer sind, sind die Industriebetriebe pessimistischer. Auch das Konsumklima hellte sich auf. Hier kletterte der Indikator um 2,3 auf 116,2 Punkte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Rückgang gerechnet. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone wird seit einigen Wochen von einer Koalition aus der populistischen 5-Sterne-Bewegung und der rechten Partei Lega regiert.

An den Finanzmärkten geht die Sorge um, die neue Regierung könnte mit ihren Plänen für niedrigere Steuern und höheren Sozialausgaben eine neue Schuldenkrise auslösen. Italien hat einen Schuldenberg in Höhe von 132 Prozent im Verhältnis zur Wirtschaftsleistung angehäuft - nach Griechenland der zweithöchste in der Euro-Zone.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below