May 7, 2018 / 8:38 AM / 15 days ago

Behörde - Anzeichen für Verlangsamung der italienischen Wirtschaft

Rom (Reuters) - Mitten in der politischen Hängepartie zeichnet sich in Italien eine Verlangsamung der Wirtschaft ab.

A geothermal power plant in seen in Piancastagnaio, Italy, January 5, 2018. REUTERS/Max Rossi

Es gebe vermehrt Signale, dass die Konjunktur etwas an Fahrt verliere, teilte das nationale Statistikamt Istat am Montag in seinem Monatsbericht mit. Im ersten Quartal hatte die nach Deutschland und Frankreich drittgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone um 0,3 Prozent zugelegt und damit das Wachstumstempo von Ende 2017 gehalten. Italiens Konjunktur hinkt dem Rest der Währungsunion allerdings seit Jahren hinterher. Die EU-Kommission traut dem Land für 2018 rund 1,5 Prozent Wachstum zu, während die Wirtschaft im Euro-Raum 2,3 Prozent zulegen dürfte.

Seit der Parlamentswahl vom 4. März kommt die Bildung einer neuen Regierung kaum voran. Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung, als stärkste Einzelpartei aus dem Urnengang hervorgegangen, plädiert für Neuwahlen am 24. Juni. Italiens Präsident Sergio Mattarella lehnt Neuwahlen ab. Er will stattdessen, dass eine neue Regierung den Haushalt 2019 beschließt. Dieser muss bis Oktober dem Parlament vorgelegt und dort vor Jahresende verabschiedet werden. In der laufenden Woche soll es weitere Gespräche zur Regierungsbildung geben.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below