May 30, 2019 / 1:48 PM / 18 days ago

Lega-Staatssekretär tritt nach Hafturteil zurück

The Italian flag waves over the Quirinal Palace in Rome, Italy May 30, 2018. REUTERS/Tony Gentile

Genua (Reuters) - Der italienische Verkehrsstaatssekretär Edoardo Rixi hat mit seinem Rücktritt nach der Verurteilung wegen Veruntreuung eine Regierungskrise verhindert.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Chef der rechten Lega, Matteo Salvini, nahm am Donnerstag ein entsprechendes Gesuch seines Parteifreundes an. “Ich akzeptiere seinen Rücktritt nur, um ihn und die Aktivitäten der Regierung vor sinnlosen Angriffen und Polemiken zu schützen”, sagte Salvini. Sein Koalitionspartner, die populistische 5-Sterne-Bewegung, hatte auf Rixis Entfernung aus der Regierung bestanden.

Rixi war zuvor von einem Gericht in Genua zu einer Haftstrafe von drei Jahren und fünf Monaten verurteilt worden. Das ehemalige Mitglied des Regionalparlaments von Ligurien ist für schuldig befunden worden, zwischen 2010 und 2012 private Ausgaben wie Reisen und Restaurantbesuche als Spesen geltend gemacht zu haben. Rixi kann noch Einspruch gegen das Urteil einlegen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below