April 20, 2018 / 6:13 AM / 4 months ago

Italienische Fünf-Sterne-Bewegung sieht Chance auf Koalition mit Lega

Rom (Reuters) - Mehr als sechs Wochen nach der Parlamentswahl in Italien signalisiert das siegreiche Fünf-Sterne-Bündnis die Möglichkeit einer Regierungsbildung mit der rechten Lega.

Anti-establishment 5-Star Movement leader Luigi Di Maio speaks following a talk with Italian President Sergio Mattarella at the Quirinal Palace in Rome, Italy, April 12, 2018. REUTERS/Max Rossi

Der Chef der Protestbewegung, Luigi di Maio, bekräftigte am Donnerstag zwar sein Nein zu einer Koalition unter Beteiligung des Lega-Verbündeten Forza Italia von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi. Di Maio erklärte aber, er könne aber nicht verhindern, wenn Berlusconis Partei ein Regierungsbündnis nur aus seiner Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega im Parlament toleriere. Allerdings wies Forza Italia umgehend zurück, eine solche Unterstützung außerhalb einer eigentlichen Koalition angeboten zu haben.

Seit der Parlamentswahl am 4. März versuchen die Parteien, ein Regierungsbündnis zu bilden. Gewinner waren das Mitte-Rechts-Bündnis aus der Lega und der Forza Italia sowie die Protestpartei Fünf Sterne, die stärkste Einzelpartei wurde. Ohne Partner kann keiner von beiden regieren. Eine Regierung von Lega und Fünf Sterne dürfte die Europäische Union (EU) alarmieren, denn die beiden Gruppen mit sonst sehr unterschiedlicher Ausrichtung eint ihre Ablehnung von EU-Haushaltsregeln.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below